in natura (Bildung - Begleitung - Naturerleben)

Hintergrundbild Graeser

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bei der Beauftragung in natura wird der Auftrag nur unter ausschließlicher Geltung der allgemeinen Geschäftsbedingungen ausgeführt.

1 Geltungsbereich

Diese allgemeinen Mandatsbedingungen geltend für die Bearbeitung und Ausführung von Aufträgen im pädagogischen Bereich, die an in natura, Inhaberin Frau Maika Hoffmann, herangetragen bzw. erteilt wurden.

2 Vertragsschluss

Der Vertrag mit in natura kommt durch Angebot und Annahme zustande. Sofern der Vertragspartner/Kunde keinen schriftlichen Vertrag unterzeichnet hat, kommt der Vertrag mündlich, auch durch Leistung einer Anzahlung oder gesamten Betrages zustande.

3 Kosten und Zahlung

  • Die Zahlung der vereinbarten Vergütung hat ausschließlich auf das in der Rechnung benannte Konto zu erfolgen. Ein Abzug von Skonto ist nur bei gesonderter schriftlicher Vereinbarung zulässig.
  • Die vereinbarte Vergütung ist nach Rechnungslegung sofort fällig. Etwas anderes gilt für den Fall, dass eine andere, gesonderte Zahlungsbestimmung oder Zahlungstermine getroffen werden.
  • Für jede ausgebrachte Mahnung auf eine nicht beglichene fällige Rechnung/Zahlung erhebt in natura 5,00 Euro Mahnkosten.

4 Schadensersatz

in natura hat für jede zu erbringende Leistung gegenüber dem Vertragspartner/Kunden Vorleistungen zu erbringen, damit die vereinbarten Leistungen/Veranstaltungen vereinbarungsgemäß erbracht werden können und den vereinbarten Termin frei gehalten. Daher muss in natura darauf bestehen, dass für den Ausfall einer vereinbarten Veranstaltung oder Termins ein finanzieller Ausgleich zu erfolgen hat. Dieser Schadensersatz ist in folgender Höhe zu leisten:

  • 50 % der Gesamtkosten bei Absage/Vertragskündigung 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn
  • 80 % der Gesamtkosten bei Absage/Vertragskündigung 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn
  • 100 % der Gesamtkosten bei Absage/Vertragskündigung 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn sowie während einer laufenden Veranstaltung / längerfristigen Weiterbildung

Sofern in natura den abgesagten Termin/Veranstaltung kompensieren kann, wird dies bei der Berechnung des Schadensersatzes berücksichtigt werden. in natura erklärt sich auch mit einem Ausweichtermin einverstanden.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Bitte den Code eintragen!
captcha