in natura (Bildung - Begleitung - Naturerleben)

Hintergrundbild Graeser

Ganzheitliche Naturbildung

Wir gehen in eine neue Runde und starten im September 2019 mit dem zweiten Kurs dieses Weiterbildungsformates. Sie können sich schon jetzt dafür vormerken lassen sowie detailierte Informationen von uns per Post erhalten.

Naturbildung ist für uns das Zusammenwirken von Naturerfahrung, ökologischem Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung. Dementsprechend orientieren sich die Inhalte der Module an den hierfür notwendigen ökologischen und pädagogischen Kompetenzen und setzen diese konsequent in Bezug zu Nachhaltigkeitsthemen. Dabei schlagen wir auf kreativ-spielerische Weise die Brücke von der Naturerfahrung über naturwissenschaftliche Zusammenhänge hin zur Lebenswelt der Kinder. Die Teilnehmenden werden befähigt, Bildungs- und Lernprozesse insbesondere von Kindern im Alter von 0 – 12 Jahren und darüber hinaus hinsichtlich Bildungskonzeptionen, Bildungs- und Rahmenplänen für Kindertagesstätten und Schulen ganzheitlich zu gestalten und professionell zu begleiten. Das Konzept der Ganzheitlichen Naturbildung weist eine vielschichtige Praxis-Theorie-Verknüpfung auf und bietet den Teilnehmenden einen hohen Anteil an selbsterfahrendem Lernen.


Zielgruppen

  • PädagogInnen in Kindertageseinrichtungen, Grundschulen, Förder- und Sonderschulen, Orientierungsstufen, Kindertagespflege
  • Pädagogische MitarbeiterInnen in Jugend-, Natur-, Umwelt- und Tourismus­einrichtungen
  • NaturwissenschaftlerInnen in pädagogischen Arbeitsfeldern
  • Ergotherapeuten und Interessierte


Lerninhalte der Module

  • Naturerleben – Biologische und ökologische Grundlagen
  • BNE – Theorie und Praxis einer Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • Pädagogik – Methodenrepertoire zur Verknüpfung von naturwissenschaftlichem und pädagogischem Fachwissen in und mit der Natur

 

Anwendungs- und Handlungsfelder

  • Biodiversität
  • Klimawandel
  • Nutzung der Natur als Lebensgrundlage durch den Menschen
  • Nachhaltiger Warenkorb
  • Ernährung
  • Wechselwirkungen und Zusammenhänge der Natur-Mensch-Beziehung

 

Dozententeam
Unsere DozentInnen bringen wissenschaftliche und vielfältige Praxiser­fahrungen in die mehrjährige Weiterbildung mit ein und stehen in ständigem Austausch untereinander.

 

Zertifikat
Unter Einhaltung der Richtlinien zur berufsbegleitenden Weiterbildung «Ganzheitliche Naturbildung» und deren erfolgreicher Durchführung erhalten Sie abschließend ein Zertifikat mit Angaben über Art, Inhalt und Umfang* der Weiter­bildung. Sie erhalten zu Ihrer Berufsbezeichnung die Ergänzung:

Zusatzqualifikation «Ganzheitliche Naturbildung»

*) ca. 368 UE Präsenzzeit plus individuelle Praxisstunden

 

Was ganzheitliches Lernen und prozess­orientiertes Arbeiten mit uns bedeutet:

  • Seminarort mit Erholungswert und Nutzung der vielfältigen Naturräume
  • Lerngemeinschaft aus circa 12 – 20 Personen
  • Von- und miteinander Lernen in angenehmer Lernatmosphäre
  • Wir verstehen uns als Lernbegleiter und bieten Impulse zur Aktivierung von Selbstlernprozessen in und mit der Natur
  • Lernprozesse insbesondere zur Förderung des persönlichen Wachstums (Biografiearbeit)
  • Wechsel zwischen Phasen des Lernens und Phasen mit individueller Gestaltung
  • Vegetarische Bio-Verpflegung

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Bitte den Code eintragen!
captcha

(Pflichtfeld)
Die DATENSCHUTZERKLÄRUNG habe ich gelesen und
bestätige sie hiermit.
Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt
ausschließlich zweckgebunden entsprechend Ihrer
Anfrage. Eine Weitergabe Ihrer Daten oder eine
darüber hinausgehende Nutzung oder Weitergabe
an unberechtigte Dritte erfolgt nicht.