in natura (Bildung - Begleitung - Naturerleben)

Hintergrundbild Graeser

Logo KITA 2030

 

Projektstart: 16. Oktober 2019

Das Bewerbungsverfahren ist abgeschlossen und die teilnehmenden KITAs sind informiert.

 

Warum „KITA 2030“?

Ohne Bildung keine nachhaltige Entwicklung! Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist der Schlüssel für die erfolgreiche Umsetzung der Agenda 2030 und eine gerechte Zukunfts­gestaltung.
BNE soll jeden Einzelnen befähigen, aktiv an der Gestaltung nachhaltiger Entwicklung mitzuwirken. Hierbei kommt Ihnen als Pädagoginnen und Pädagogen eine besondere Rolle zu! Sie begleiten Kinder dabei, sich in ihren Lern-, Bildungs- und Entwicklungsprozessen Wissen, Fähigkeiten und Kompetenzen anzueignen, die ein zukunftsfähiges Denken und Handeln ermöglichen.
Im Sinne der Agenda 2030 möchten wir in unserem Projekt 10 Kinder­tagesstätten aus M-V auf dem Weg zur Modell-Kita für Nachhaltigkeit begleiten.

 

Was ist das Besondere an „Kita 2030“?

Bei Kita 2030 werden die Ansätze von BNE mit Maßnahmen zur Schaffung nachhaltiger Strukturen in den Kitas (Nachhaltigkeitsmanagement) verbunden. Die Teilnehmenden aus den Modell-Kitas werden in beiden Bereichen qualifiziert und bei der konkreten Umsetzung fachkundig begleitet.

Kita 2030 folgt einem BNE-Ansatz, der ausgehend von Naturerfahrung und ganzheitlicher Naturbildung die gegenseitige Abhängigkeit von Mensch und Natur erkennbar werden lässt und zu einem kindgerechten nachhaltigen Handeln im Kita-Alltag führt.

Kita 2030 stärkt die regionale Zusammenarbeit durch die Gründung und Begleitung von BNE-Netzwerken.

 

BNE-Qualifizierung

PädagogInnen aus den teilnehmenden Kitas werden in 5 zweitägigen Workshops qualifiziert und im Rahmen von Inhouse-Schulungen bei der Entwicklung eigener BNE Projekte gecoacht. Schlüsselthemen von BNE sind u.a. Ernährung, Schutz von Artenvielfalt, Konsum, Klima, Gesundheit, Kulturelle Vielfalt und vieles andere mehr.

 

Qualifizierung Nachhaltigkeitsmanagement

VertreterInnen aus Kita-Leitung und Träger der teilnehmenden Kitas werden im Bereich Nachhaltigkeitsmanagement von Institutionen qualifiziert und im Rahmen von Inhouse-Schulungen bei der Schaffung von nachhaltigen Strukturen in ihrer Kita beraten und begleitet. Mögliche Themen sind z.B. Umweltauswirkungen der Kita, nachhaltige Beschaffung, Gesundheit der Mitarbeiter.

 

BNE-Netzwerk

Es wird ein Erfahrungsaustausch in Form von begleiteten Netzwerken zwischen Akteuren aus den Bereichen, Kita, Jugendamt und weiteren Akteuren (z.B. aus den Bereichen Natur, Landwirtschaft, Forst) initiiert.

 

Wo und Wann?

Ökologischer Schulort Wismar, Lenensruhe 4 in 23970 Wismar

5 zweitägige BNE-Workshops*:
16. / 17.10.2019
21. / 22.01.2020
07. / 08.04.2020
24. / 25.08.2020
11. / 12.11.2020

3 zweitägige Workshops „Nachhaltigkeitsmanagement“*
11. / 12.01.2021
25. / 26.03.2021
12. / 13.08.2021

* ) jeweils Tag 1: 09.30 – 17.00 Uhr, jeweils Tag 2: 08.00 – 15.00 Uhr

 

Dozentinnen

Maika Hoffmann und Dr. Anja Kofahl (Naturschule MV) sowie Dr. Beate Kohler (concept futur)

 

Download

Faltblatt „KITA 2030“ – Bewerbungsaufruf

 

Projektpartner:

Naturschule M-V in natura; concept futur – Dr. Beate Kohler; ANE – Akademie für Nachhaltige Entwicklung M-V; ÖSW – Ökologischer Schulort Wismar

 

Das Projekt wird gefördert durch:

 

 

 

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Bitte den Code eintragen!
captcha

(Pflichtfeld)
Die DATENSCHUTZERKLÄRUNG habe ich gelesen und
bestätige sie hiermit.
Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt
ausschließlich zweckgebunden entsprechend Ihrer
Anfrage. Eine Weitergabe Ihrer Daten oder eine
darüber hinausgehende Nutzung oder Weitergabe
an unberechtigte Dritte erfolgt nicht.